Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

Extrablatt der SVP: direkte Information

Die SVP gelangt morgen erstmals mit einem „Extrablatt der Schweizerischen Volkspartei” an sämtliche Haushalte der Schweiz. Das 22-seitige Extrablatt erscheint in drei Sprachen und hat eine Auflage von insgesamt 3.96 Millio-nen. Damit erhält die Bevölkerung die Möglichkeit ungefiltert zu lesen, wer die SVP ist, wofür sie steht und welches ihre politischen Ziele sind. Die SVP will damit auch einen aktiven Beitrag zur Meinungsvielfalt im Land leisten. Die inhaltlichen Schwerpunkte des Extrablatts liegen dabei bei der Europa-politik und dem Weg der Schweiz in die Zukunft, den Herausforderungen für unseren Werk- und Finanzplatz sowie den Problemen im Bereich der Zu-wanderung. Ebenfalls wird auf die Bedeutung der Mobilität auf der Strasse hingewiesen und begründet, weshalb Bildung und Familie auch in den kom-menden Jahren Kernthemen für die Partei und das Land sind.

Im Extrablatt kommen namhafte Parteiexponenten zu Wort. Ebenso werden diverse Unternehmerpersönlichkeiten wie Hansruedi Wandfluh, Hansjörg Knecht, Franz Grüt-ter, Jean-François Rime oder Sylvia Flückiger portraitiert. Gastkommentare von Pro-fessor Franz Jäger über die Schweiz und die Euro-Krise oder von Professor Martin Janssen über die zwiespältige Rolle der Zuwanderung bei der Finanzierung der AHV bringen eine pointierte Aussensicht ein.

Das Spannungsfeld zwischen fortschreitender Medienkonzentration und der wichtigen Medienvielfalt betrifft die SVP ganz direkt. So berichten Medien in Bezug auf die SVP gerne über Personalien und Befindlichkeiten, aber nur beschränkt über die politischen Ziele und deren Umsetzung im Alltag. Neben der Medienfreiheit ist aber auch die freie Rede immer stärker unter Druck. Wer wie die SVP politischen Klartext spricht, muss immer öfter gleich mit einem Strafverfahren rechnen. Wir werden aber auch in Zukunft das Kind beim Namen nennen. Machen Sie sich Ihr eigenes Bild über das Extrablatt der Schweizerischen Volkspartei. Natürlich freut es uns auch, wenn Sie uns Ihre Kommentare und Bewertungen via Facebook oder andere Kanäle info@svp.ch zukommen lassen.

www.svp.ch oder auch Voting für bestes Plakat: www.svp.ch/fb