Bleiben Sie auf dem Laufenden

Grosskontrolle Schaffhausen: Militär und Polizei kontrollieren gemeinsam


Kanton Schaffhausen: Militär und Polizei kontrollieren gemeinsam

In der Zeitspanne von ca. 18.00 Uhr am Donnerstagabend (06.09.2012) bis ca. 01.00 Uhr am frühen Freitagmorgen (07.09.2012) fand an vier verschiedenen Oertlichkeiten im Kanton Schaffhausen Grosskontrollen statt. Diese wurde von Angehörigen des Militärpolizei Bataillons 1 der Schweizer Armee und der Schaffhauser Polizei im Rahmen der Ausbildungsunterstützung und Förderung der Zusammenarbeit zwischen Armee und Polizei gemeinsam durchgeführt.

Die vier verkehrs- und kriminalpolizeilichen Kontrollstellen waren bei der A4-Ausfahrt Schaffhausen Nord, in der Enge bei Beringen, auf der Strassenbrücke nach Feuerthalen und bei der A4-Ausfahrt Schaffhausen Süd. Verkehrspolizeilich lag der Schwerpunkt der Grosskontrolle bei der Überprüfung der Fahrfähigkeit der Fahrzeuglenker. Kriminalpolizeilich diente sie der Verunsicherung und Aufspürung von Einbruchsdelinquenten.

Insgesamt wurden 150 Fahrzeuge (184 Personen) kontrolliert. Dabei mussten 15 Personenwagenlenker oder Mitfahrer mit Ordnungsbussen belegt werden. Zudem werden zwei Personen wegen anderer Uebertretungen zur Anzeige gebracht (1 x Waffengesetz, 1 x technische Mängel an Fahrzeug). Eine Person wurde verzeigt, weil sie alkoholisiert ein Fahrzeug gelenkt hatten. Zudem konnten zwei ausgeschriebene Personen angehalten werden.

Rund 30 Einsatzkräfte standen bei dieser Grosskontrolle im Einsatz.

Quelle: Kapo SH