Bleiben Sie auf dem Laufenden

Einbruchdiebstahl in Trogen – Stand der Ermittlungen


Um 02.41 Uhr ging in der Notrufzentrale der Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden von einem Zeitungslieferanten die Meldung ein, dass er soeben beim Bahnhofkiosk in Trogen drei Männer bei einem Einbruchdiebstahl überrascht habe. Die Einbrecher seien zu Fuss mit einem grossen gefüllten Sack in Richtung Speicher geflüchtet.
Unverzüglich wurden mehrere Polizisten und zwei Polizeihundeführer zur Fahndung aufgeboten. Um 05.30 Uhr konnten dank eines Hinweises des Bahnpersonals in St. Gallen, in der von Speicher ankommenden Appenzeller Bahn, zwei Tatverdächtige angehalten werden. Es handelt sich um zwei georgische Staatsangehörige im Alter von 20 und 36 Jahren. Die Beute, eine grosse Anzahl Zigaretten im Wert von über 10’000 Franken sowie das mutmassliche Fahrzeug der Täter, ein Personenwagen mit französischem Kennzeichen, konnten in Trogen im Bereich des Ortsteils Halden durch die Polizei gefunden und sichergestellt werden.
Bei einer Kontrolle am Dienstagmittag im Asylzentrum Landegg in Lutzenberg AR wurde ein 25-jähriger Georgier festgenommen. Es wird nun überprüft, ob der Mann als Mittäter und allenfalls für weitere Straftaten in Frage kommt.

Quelle: Kapo Appenzell